Logo FWID

Wichtige Informationen zu Asyl und Anerkennung

Neu in Deutschland: Infos zum Asyl

Sie sind gerade in Deutschland angekommen und fragen sich, was Sie nun tun müssen?

Als Flüchtling haben Sie die Pflicht, sich in der nächsten Erstaufnahmestelle, bei der Polizei, der Ausländerbehörde oder einer sonstigen Behörde zu melden.

Nach der Meldung werden Sie registriert und in einer Einrichtung des Landes NRW untergebracht. Von da aus werden Sie einer Kommune zugewiesen und wohnen ab diesem Tag bis zum Abschluss Ihres Verfahrens in einer sogenannten zentralen kommunalen Unterbringungseinrichtung, in einer Wohnung oder aber in einer Notunterkunft.

Die Bearbeitung aller Ihrer Anliegen liegt bis zum Abschluss des Verfahrens bei der Bezirksregierung in Arnsberg.

Anerkennung: Was nun?

Sobald Sie anerkannt werden, müssen Sie sich beim Integration Point im Jobcenter als Neukunde anmelden. Dort müssen Sie einige Formulare ausfüllen, um das ALG II zu bekommen. Das ist eine staatliche Unterstützung für Menschen ohne eigenes Einkommen. Verlieren Sie keinen Tag, denn das Geld wird nicht rückwirkend gezahlt. Auch sollten Sie sich sofort nach Erhalt der Aufenthaltserlaubnis das Kindergeld und die Familienzusammenführung (insb. aus dem Ausland) beantragen.

Hier finden Sie eine Linksammlung für hilfreiche Dokumente:

Kontakt

Sie vermissen einen Link und empfehlen uns, diesen mit aufzunehmen?
Dann senden Sie uns bitte eine
E-Mail