Logo FWID

Gesundheit

Notfälle und Bereitschaftsdienste

Notruf 112Wann rufen Sie die 112 an? Bei echten Notfällen!
Der Rettungsdienst leistet Hilfe in lebensbedrohlichen Fällen, z. B. bei Herzinfarkt, Schlaganfall und schweren Unfällen. Der Rettungsdienst fährt den Patienten in der Regel zum nächsten Krankenhaus. Im Notfall kann man auch behandelt werden, ohne zuvor einen Abrechnungsschein besorgt zu haben. Besser ist es aber, den Behandlungsschein bei sich zu haben, ferner einen Ausweis, z. B. Aufenthaltsgestattung.

 

Notfallpraxis Düsseldorf BilkÄrztlicher Notdienst (außer Zahnarzt und Psychiatrie): Wann rufen Sie die 116 117 an?
Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der man normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würde, die Behandlung aber aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, kann man den ärztlichen Bereitschaftsdienst nutzen. Dieser Bereitschaftsdienst wird auch als ärztlicher Notdienst oder Notfalldienst bezeichnet. Man kann auch direkt zur Notfallpraxis am Evangelischen Krankenhaus in Düsseldorf-Bilk fahren.

 

Notdienst Zahnärztekammer NordrheinZahnärztlicher Bereitschaftsdienst (auch mit App)
Die zentrale Rufnummer für den Notdienst der Zahnärzte lautet: +49 (0) 1805/986700 (14 Cents/Min. aus dem deutschen Festnetz). Um eine Notdienst habende Praxis in der Nähe zu finden, kann auch die Online-Notdienstsuche der Zahnärztekammer Nordrhein genutzt werden.

Die Notdienstsuche für Zahnärzte oder Apotheken ist auch mit der DEMedic-App möglich:
Für iOS und
für Android

Fremdsprachige Ärzte und Ärztevermittlung

Kassenärztliche Vereinigung ArztsucheWo finde ich fremdsprachige Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten?
Über die Suchmaske auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein finden Sie Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten:
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

 

Stay! MedinetzBei der Vermittlung von Arztterminen kann Medinetz (Stay!) helfen:
Medinetz vermittelt medizinische Hilfe in folgenden Sprachen:
Deutsch, Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Spanisch
Telefon: +49 (0) 211/721395-12 oder +49 (0) 211/721395-11
Mobil +49 (0) 176/47534996
E-Mail:

Mehrsprachige Homepage

Versorgung mit Arzneimitteln

Wie bekomme ich Medikamente? (arabisch)Wie bekomme ich Medikamente in Deutschland (Arabisch)
In Deutschland kann sich jeder Patient vom Arzt oder im Krankenhaus behandeln lassen und erhält die nötigen Medikamente und Hilfsmittel in der Apotheke. Damit alles gut klappt und bezahlbar bleibt, ist die Gesundheitsversorgung gesetzlich genau geregelt. Teilweise anders als in anderen Ländern.
Zum Text auf Arabisch (bei aponet.de)

 

85 Piktogramme Hinweise Arzneimittel Apothekerkammer Nordrhein85 bildhafte Hinweise zur Anwendung von Arzneimitteln:
Die ApothekerkammerNordrhein gibt auf 85 Piktogrammen Hinweise zur Darreichungsform, zum Einnahmezeitpunkt und zu möglichen Nebenwirkungen von Arzneimitteln.
Zu den 85 bebilderten Hinweisen

Unabhängige Patientenberatung auf Arabisch

Unabhängige PatientenberatungKostenlose telefonische Beratung auf Arabisch:
Die Unabhängige Patientenberatung (UPD) ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das bei Fragen zur Krankenversicherung und zu medizinischer Behandlung weiterhelfen kann. Es bietet auch eine kostenlose telefonische Beratung auf Arabisch (runterscrollen) an:

DI von 11:00 – 13:00 Uhr und DO von 17:00 – 19:00 Uhr.
Tel.: +49 (0) 800/33221225.

Homepage
 

Hilfe bei psychischen Erkrankungen

Psychosoziales Zentrum Düsseldorf

 

Psychosoziales Zentrum Düsseldorf:

Das PSZ Düsseldorf ist eine Beratungs- und Therapieeinrichtung für traumatisierte und psychisch belastete Flüchtlinge. Für traumatisierte Flüchtlinge und Folteropfer werden Beratung, Psychotherapie in Einzelgesprächen und Gruppen angeboten. In Fällen, in denen das PSZ keine Kapazitäten hat, wird bei Bedarf direkt an die Transkulturelle Ambulanz des LVR Klinikums vermittelt.

PSZ Düsseldorf:
Benrather Str. 7, 40213 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211-544173-22
E-Mail
Internet

 


logo atrium kontakt- u. beratungsstelle für migranten

Atrium - Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten (aber auch für Interessierte Bürgerinnen und Bürger)

Das Projekt richtet sich in erster Linie an psychisch erkrankte Migrantinnen und Migranten und deren Angehörigen. Aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger sind sehr willkommen. Das Ziel des Projektes ist es, die Begleitung und Unterstützung so zu gestalten, dass Barrieren zur Inanspruchnahme von psychiatrischen Hilfeleistungen abgebaut werden. Es soll auch erreicht werden, dass sich die Menschen in ihrer neuen Heimat wohl fühlen. Verschiedene Freizeitangebote in den Bereichen Kultur, Sprache, Kreativität, Bewegung und Bildung sollen hierbei helfen. Die Besucherinnen und Besucher bekommen die Möglichkeit, sich in einem netten Rahmen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Grundlegende Idee ist es, die Lebensbedingungen der Betroffenen zu verbessern, damit eine Wiedereingliederung in ein eigenständiges Leben und in der neuen Gesellschaft möglich ist. Migrantinnen und Migranten sollen so gefördert und gestärkt werden.

Ansprechpartner:
Lutz Bogosch
Telefon +49 (0)1525 - 4923606
atrium-come-in@duesseldorf.de
Internet
Öffnungszeiten:
MO bis FR 9.00 - 12.00 Uhr
DO ab 12 Uhr
Anschrift:
Amt für Migration und Integration, Gesundheitsamt, Kulturamt
Bertha-von-Suttner-Platz 1-3, 40227 Düsseldorf
ebenerdiger Eingang, barrierefreies WC, Behindertenparkplatz

Allgemeine Informationen

Homepage Landeszentrum Gesundheit NRWFremdsprachige Gesundheitsinformationen (Flyer, Broschüren, Videos)

Auf der Homepage des Landeszentrums für Gesundheit Nordrhein-Westfalen sind zahlreiche fremdsprachige Gesundheitsinformationen aus den Bereichen Grundlagen, Lebensphasen, Prävention, Krankheit und Therapie sowie weitere Themen mit Links zu Flyern, Broschüren und Videos online abrufbar (bitte dortiges Klapplistenmenu beachten).

 

 

 

 

 

Gesamtdarstellung fremdsprachige Gesundheitsinformationen Gesamtdarstellung Gesundheitsinformationen (pdf. mehrsprachig)

Eine Gesamtdarstellung dieser Gesundheitsinformationen gibt es hier auch als 34-seitiges pdf.-Dokument
zum Download (fremdsprachige Infos ab Seite 3).

 

 

 

 

Ärztekammer Nordrhein FlüchtlingsversorgungGesundheitsinformationen für Patienten "ohne Papiere"

Informationen für Patienten ohne gesicherten Aufenthaltsstatus gibt es bei der Ärztekammer Nordrhein.

Mehrsprachige Anamnesebögen und Erklärhilfen, Gesundheitswegweiser Düsseldorf

Anamnesebögen Armut und Gesundheit Mehrsprachige Anamnesebögen und Therapiepläne
bei Armut- und Gesundheit.de

 

TipDoc Erklärhilfe Gesundheit mehrsprachigMehrsprachige bilderreiche Erklärhilfen zum Thema Gesundheit
TipDoc (Setzer-Verlag)

 

Gesundheitswegweiser Stadt DüsseldorfDas Gesundheitssystem in Düsseldorf (mehrsprachig):
Gesundheitswegweiser Düsseldorf 
 

Erklärvideos Risiko Cannabis / Medikamente / Alkohol

HLSErklärvideos zu Cannabis- und Alkoholkonsum sowie Medikamenten-Missbrauch:
Die Erklärvideos der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) weisen auf Gefahren des Alkohol- und Cannabiskonsums sowie auf Risiken des Medikamenten-Missbrauchs hin.
Die Videos erläutern rechtliche Hintergründe in Deutschland und zeigen Unterstützungsangebote auf.

Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen hat die Filmentwicklung im Rahmen der Selbsthilfeförderung unterstützt.

 

 

 

"Warum kann Cannabis für mich gefährlich werden?"

Video auch in Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya verfügbar.

 

"Warum können Medikamente auch schaden?"

Video auch in Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya verfügbar.

 

"Warum kann Alkohol für mich gefährlich werden?"

Video auch in Englisch, Arabisch, Dari und Tigrinya verfügbar.

Diabetes-Leitfaden und -Videos (mehrsprachig)

Diabetes Leitfaden für Migranten (DDZ)Diabetes Leitfaden für Migranten
Das Deutsche Diabetes Zentrum (DDZ) bietet auf seiner Internetseite einen Diabetes-Leitfaden für Menschen mit Migrationshintergrund in folgenden Sprachen an:

Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbokroatisch, Spanisch, Türkisch.

 

 

 

 


Diabetes Videos für Migranten bei youtubeMehrsprachige Diabetes-Videos

Auf seinem youtube-Kanal bietet das Deutsche Diabetes Zentrum darüber hinaus auch mehrsprachige Videos zu verschiedenen Diabetes-Themen an.

(Quelle: youtube)